Tierphysiotherapie - B. Lüdtke

Tierphysiotherapie

B. Lüdtke
 

Tierärztliche Praxis - Dr. Redlich & Dr. Klein

Tierärztliche Praxis
Dr. A. Redlich
Dr. U. Klein

Hundeschule Ritterhude - Dr. Kaplan & K. Tietjen

Hundeschule Ritterhude
Dr. V. Kaplan
K. Tietjen

TGZ-Ritterhude

AGILA® - Haustierversicherung

AGILA®
Haustierversicherung
 

Tierärztliche Praxis
Hundeschule Ritterhude
Tiergesundheitszentrum Ritterhude
Hautierversicherung

Kontakt  |  Impressum  |  sitemap

Muskelaufbau und Gewichtsreduktion


  • Starkes Übergewicht mit Folgeerkrankungen
  • Training / Hundesport



Was?Wann?Wie oft?Wie lange?Was kostet´s?
Unterwasser-training, Unterwasser-laufbandInitial als schonende Trainingsmethode begleitend zur Reduktionsdiät2-3x / Woche

Je nach Trainings- und Diäterfolg


Bei Normalisierung des Gewichtes  zunehmend Trockentraining
(„Gassi laufen“)

25,-€ pro   Trainingseinheit á 30 Minuten (Nach Einführung bei langfristigem und selbständigem Training ggf. 15,-€ pro Trainingseinheit)

Massage, detonisierende MaßnahmenSekundär auftretende VerspannungenBei Bedarf  



Bei übergewichtigen Patienten sind die Gelenke ständig zu hohen Belastungen ausgesetzt.
Dies führt auch bei nicht genetisch vorbelasteten Tieren früh zu Arthrosen.
Bei körperlicher Betätigung, neben verminderter Kalorienaufnahme bekanntermaßen das beste Mittel zur Gewichtsreduktion, verstärkt sich jedoch die Gelenksbelastung.
Hier bietet sich das Wassertraining an.
Zum einen lastet das Körpergewicht nicht auf den Gelenken, zum anderen muss der Hund gegen den Widerstand des Wassers anlaufen, viel Kraft aufwenden und verliert somit nicht nur gelenkschonend überflüssige Pfunde, sondern baut gleichzeitig Muskulatur auf.
Das Training auf dem Wasserlaufband empfiehlt sich daher besonders bei stark übergewichtigen Hunden zu Beginn einer Diät als zusätzliche, erfolgs- und motivationssteigernde Maßnahme.



» zurück zur Indikationsübersicht